HomeKontaktMenü

Willkommen in unserer Kirchengemeinde!


Pfarramt Eybach-Stötten
Sonnenstr. 3
73312 Geislingen

Bürozeiten des Pfarramtsbüro:

Dienstag und Donnerstag 9.30 -11.30 Uhr

Terminvereinbarungen sind auch außerhalb

der Öffnungszeiten möglich,

Tel.: (07331)30 67 97; Fax (07331)3 05 90 32

ev.christuskirche.eybach@t-online.de 


       

Meldungen aus unserer Kirchengemeindealle

Urlaub Pfarrbüro

Herr Pfarrer Beißwenger hat 

vom 17. Mai 2016 bis 29. Mai 2016 Urlaub.


Das Pfarrbüro ist ebenfalls geschlossen.

mehr

Monatsspruch Mai

mehr

21.03.2016 Karfreitag - Heringssalat

mehr

Meldungen aus der Landeskirchealle

Hilfseinsatz in Griechenland

Die Griechische Evangelische Kirche hat sich bereits vor der Auflösung des Flüchtlingslagers Idomeni aus der Akuthilfe für das Lager zurückgezogen. Die griechischen Protestanten konzentrieren sich jetzt auf die Unterbringung von Flüchtlingen.

mehr

Ein Weg zur Integration

Als Jned Ossi mit seiner Familie und weiteren syrischen Flüchtlingen in das evangelische Gemeindehaus in Schlaitdorf zog, kümmerte sich Pfarrer Ernst Herrmann nicht nur um Möbelspenden. Er organisierte auch freies WLAN. Vor Ort wird klar, warum der Zugang zum Internet für die Flüchtlinge so wichtig ist.

mehr

Eine künstlerische Herausforderung

Vom 26. bis zum 29. Mai findet das Deutsche Chorfest in Stuttgart statt. Und dafür hat sich der Deutsche Chorverband so einiges einfallen lassen. Kirchenreporterin Dagmar Hempel hat sich vorab mal in eine Chorprobe der Stuttgarter Hymnus-Chorknaben geschlichen.

mehr

Stichwort

Stichwort

Pfingsten

Pfingsten ist das „Fest des Heiligen Geistes“ und nach Weihnachten und Ostern das dritte Hauptfest des christlichen Kirchenjahres. Der Name geht auf das griechische Wort „pentekoste“ (der Fünfzigste) zurück, weil das Pfingstfest seit etwa Ende des vierten Jahrhunderts fünfzig Tage nach Ostern gefeiert wird.

Die biblischen Berichte schildern nach Christi Auferstehung und Himmelfahrt eine neue Gemeinschaft der Jünger: „Sie wurden alle erfüllt von dem heiligen Geist und fingen an, zu predigen in anderen Sprachen.“

(Apostelgeschichte 2,4)